Die Preise

Die Preise des Fotografen.

Sagt mir einfach wie lange Ihr mich braucht und ich mache Euch ein Angebot.
Zum Mailformular

Zwei Beispiele:

Zwei Stunden Hochzeitsreportage inklusive Paarshooting, dazu die digitale Sichtung, Optimierung der Bilddateien und Versand (DVD), sowie alle Bildrechte:
260,- Euro
Verlängerungs-Stunde 130,- Euro / Stunde.

Hochzeitsreportage (ca. acht Stunden) inklusive Paarshooting , dazu die digitale Sichtung, Optimierung der Bilddateien und Versand (USB-Stick), sowie alle Bildrechte:
999,- Euro
Verlängerungs-Stunde 130,- Euro / Stunde.

Kleinere Abweichungen bei der Einsatzdauer sind ok und werden nicht extra berechnet. Der Preis ist inklusive und beinhaltet das persönliche Vorgespräch, das Fotografieren, Sichten des Bildmaterial, Grundretusche, Korrektur, Bildausschnitt und Farbe sowie Versand des Datenträgers. Kein Limit bei Anzahl der Bilder und Ihr habt alle Rechte an den Bildern.

 

Die Stundensätze als Fotograf

Eine Stunde 80 Euro.
Eine Stunde mit anschließender digitaler Bildoptimierung 130 Euro.

 

Ihr besitzt also die Originale und seid jederzeit in der Lage:

  •     Fotoabzüge über Euer Fotolabor günstig zu bestellen
  •     die Fotos nach Belieben weiterzubearbeiten
  •     die Fotos als Mail zu verschicken
  •     Eure persönlichen Hochzeitsfotos ins Internet zu stellen

 

Bei Bedarf erstelle ich eine, für Euch kostenfreie, Passwort-geschützte Online-Bildergalerie mit Bestellmöglichkeit für die Gäste.

 


 

So berechnet ein Hochzeitsfotograf den Preis

Quelle: rec-orders.de

Hochzeitsfotos erscheinen auf den ersten Blick teuer. So viel Geld für ein paar schöne Fotos? Betrachtet man aber den Aufwand des Hochzeitsfotografen, wird schnell klar: Gute Hochzeitsfotos haben zurecht ihren Preis.

Der Einsatz:
•    Persönliches Vorgespräch in der Regel eine Stunde
•    Ausrüstung vorbereiten z.B. Kameras kontrollieren, Akkus laden
•    Anreise zur Hochzeitslocation
•    Fotoshooting während der Hochzeit z.B. Reportage, Paarshooting, Gruppenfotos
•    Abreise
•    Sichten und zweifaches Sichern der Hochzeitsfotos
•    Nachbearbeitung der Hochzeitsfotos
•    Bereitstellung der Fotos (Onlinegalerie, DVD etc.)
•    Rechnungsstellung
Der Aufwand bezieht sich auf ein einziges Fotoshooting. Egal wie lange das Shooting dauert – der Aufwand ist immer recht hoch. Von der Verantwortung mal ganz abgesehen.

Die meisten Brautpaare buchen ihren Hochzeitsfotografen 1 bis 3 Stunden oder 3 bis 6 Stunden.

1 bis 3 Stunden: Trauung und Paarshooting (ca. 473 €)
Einige Hochzeitspaare buchen Ihren Fotografen für maximal drei Stunden. Dieser verhältnismäßig kurze Zeitraum bietet sich für Paare an, die nur “die wichtigsten” Hochzeitsfotos haben wollen.
Beliebt ist die Kombination: Standesamtliche Trauung oder Trauung in der Kirche plus Paarshooting.
Ein Fotoshooting innerhalb von 3 Stunden lässt normalerweise auch nicht mehr zu als die Bilder der Trauung und einige Paaraufnahmen bzw. Gruppenaufnahmen der Gäste.

3 bis 6 Stunden: Styling und Sektempfang inklusive (ca. 764 €)
Wer seinen Hochzeitsfotografen für bis zu sechs Stunden bucht, erhält meistens noch einige Extras zu den Bildern der Trauung und den Paarfotos dazu. Der Hochzeitsfotograf hat dann beispielsweise noch Zeit das Stylen von Braut und Bräutigam zu fotografieren. Oder den Sektempfang nach der kirchlichen oder standesamtlichen Trauung. Mehr Zeit bleibt dann auch für Gruppenfotos der Gäste.
Doppelt so viel Zeit bedeutet auch einen teilweise etwa doppelt so hohen Preis für Ihren Hochzeitsfotografen. Dafür erhalten Sie bei weitem mehr Hochzeitsfotos und verschiedene Motive aufgrund wechselnder Locations.

6 bis 9 Stunden: Feier, und mehr (ca. 1.072 €)
Wird der Hochzeitsfotograf für bis zu 9 Stunden geordert, kann er sich auf der Hochzeit so richtig „ausleben“. Styling, Trauung, Brautpaarfotos, Gruppenaufnahmen und Sektempfang sind im Preis mit drin.
Jetzt bleibt der Fotograf auch bei der Feier dabei und dokumentiert die emotionalsten Momente, schönsten Tänze und witzigsten Hochzeitsspiele.

Mehr als 9 Stunden: Hochzeitsreportage (ca. 1316 €)
Bei der Hochzeitsreportage bleibt der Hochzeitsfotograf den ganzen Tag bis in die Nacht an der Seite des Brautpaars. Auf Wunsch startet er mit Styling der Braut und des Bräutigams. Begleitet die kirchliche Trauung oder standesamtliche Trauung. Macht Portraitbilder des Hochzeitspaares und Gruppenfotos der Gäste. Fotografiert den Sektempfang und die Party. Bis spät in die Nacht und immer auf Achse.
Die Hochzeitsreportage ist sicherlich die Königsklasse der Hochzeitsfotografie. Viel Aufwand und Verantwortung für den Fotografen. Daher ist ein guter Hochzeitsfotograf seinen Preis immer wert. Die sehr vielen Hochzeitsfotos müssen im Nachhinein sortiert und bearbeitet werden.
Quelle: rec-orders.de

Stundensätze
Eine Stunde Fotografieren ohne Bildoptimierung 80 Euro.
Eine Stunde Fotografieren mit anschließender digitaler Bildoptimierung 130 Euro.

 

Noch ein paar Sätze von Weddix:

Eine wichtige Frage ist die Höhe des Honorars. Ein professioneller Hochzeitsfotograf ist sicherlich nicht billig, doch sollte sich das Brautpaar ganz genau überlegen ob es gerade bei den Bildern sparen will. „Zum Beispiel ein Brautkleid kostet in der Regel, so ungefähr 1000 – 2000 €. Das Kleid hat man für einen Tag an, der DJ kostet auch ca. 1000 €, den hat man auch nur am Hochzeitstag. Alles hat man für diesen besonderen Tag gekauft oder gemietet. Bei den Fotos ist das anders. Die bleiben als Erinnerung für Ewig".

 

Deshalb: Hochzeitsfotos immer vom Hochzeitsfotografen!